Sie sind nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Houldlat1971(2. November 2018, 15:22)

maheshdam(29. Oktober 2018, 13:23)

jamesso(27. Oktober 2018, 23:49)

palimpalim(27. Oktober 2018, 00:19)

nehanarkar73(23. Oktober 2018, 12:17)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Chat

Statistik

  • Mitglieder: 602
  • Themen: 16733
  • Beiträge: 17247 (ø 3,14/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Houldlat1971

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Schul-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Baumann

Administrator

  • »Baumann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 709

Danksagungen: 985

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. September 2018, 07:19

"(Neue) Differenzierung – Schulprofilierung im Spannungsfeld zwischen gesellschaftlicher Teilhabe und sozialer Ungleichheit“

Call for Papers: Spätestens seit den 1990er Jahren sind im deutschen Bildungssystem umfassende Wand-lungsprozesse zu beobachten. In diesem Kontext entwickeln aktuell immer mehr Schulen in der Bundesrepublik Deutschland spezifische Schul- und/oder Klassenprofile, um in Anbetracht sinkender Schülerzahlen, der Zusammenlegung von Schulen und der Gründung neuer Schulformen wettbewerbsfähig zu bleiben. Zum einen bietet sich den Schulen durch die Profilierung die Möglichkeit, auf interne und externe Anforderungen so zu reagieren, dass sie den Bedürfnissen der schulischen Akteurinnen und Akteure gerecht werden. Zum anderen kann durch explizite oder implizite Auswahlmechanismen die Zusammensetzung der Schülerschaft insbesondere dann aktiv beeinflusst werden, wenn die Schule über mehr Anmeldungen verfügt als ihr Plätze zur Verfügung stehen. Verschiedene Studien zeigen, dass die Wahl von Schulformen und Schulen stark abhängig von der sozialen Her-kunft der Schülerinnen und Schüler ist und diskutieren die Bedeutung des Besuchs einer speziell profilierten Schule oder Schulklasse für den weiteren Bildungsweg von Schülerinnen und Schülern. Diesen Selektionsmechanismen, der Bedeutung der Profilbildung für die Schul- und Unterrichtsentwicklung sowie dem Einfluss des Besuchs einer Profilklasse auf die Persönlichkeits- und Leistungsentwicklung von Schülerinnen und Schüler soll im Rahmen dieser Fachtagung aus unterschiedlichen Perspektiven sowie anhand verschiedener methodischer Zugänge nachgegangen werden.

Social Bookmarks