Sie sind nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

chinchu(14. September 2018, 12:27)

Referendario(12. September 2018, 10:55)

PaoloG(8. September 2018, 11:23)

schwafel(5. September 2018, 10:46)

Primus(5. September 2018, 07:43)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Chat

Statistik

  • Mitglieder: 585
  • Themen: 16574
  • Beiträge: 17005 (ø 3,13/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: chinchu

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Schul-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Baumann

Administrator

  • »Baumann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 685

Danksagungen: 947

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. September 2018, 15:09

Medien - ab wann ist es zu viel?

Jugendliche verwenden die digitalen Medien wie selbstverständlich, sie twittern und snappen nach der Schule oder posten die aktuellen Urlaubsfotos bei insta. Ob whatsapp, snapchat oder signal – welches ist denn nun sicher? Was kommunizieren Kinder mit diesen Medien? Welche Regeln sollten Eltern mit ihren Kindern aushandeln.update, die Fachstelle für Suchtprävention gestaltet einen Abend mit Themen wie Jugendmedienkultur, Mediensucht und Tipps zur Medienerziehung. Der Referent, Herr Andreas Pauly, vermittelt einen Überblick über die Chancen, die durch die neuen Kommunikationsmittel entstehen und gibt konkrete Tipps zum kompetenten Umgang mit dem Smartphone.Im Fokus steht neben Informationen über rechtliche Aspekte aber auch die Vermittlung von pädagogischen Möglichkeiten im Sinne einer gesunden Medienerziehung.

Social Bookmarks