Sie sind nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

GrazyanaA(16. Oktober 2018, 08:00)

KorneliaGut(14. Oktober 2018, 11:24)

acemindtech(10. Oktober 2018, 10:10)

TobiV(9. Oktober 2018, 18:58)

GinaP(6. Oktober 2018, 15:53)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Chat

Statistik

  • Mitglieder: 595
  • Themen: 16645
  • Beiträge: 17118 (ø 3,14/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: GrazyanaA

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Schul-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Baumann

Administrator

  • »Baumann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 685

Danksagungen: 957

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 12. Juli 2018, 08:13

Frühe naturwissenschaftliche Bildung! (Wie) Geht das?

In jüngster Zeit wird kontrovers diskutiert, ob und wie die naturwissenschaftliche Bildung in der Kita berücksichtigt werden soll. Wie können die Inhalte altersgerecht und orientiert an den individuellen Voraussetzungen der Kinder gestaltet werden? Welche Herausforderungen und Anforderungen begegnen Kitas, wenn sie naturwissenschaftliche Bildung umsetzen? Welche Kompetenzen benötigt das Team? Mit diesen Fragen hat sich die Weiterbildungsinitiative beschäftigt. Unterstützt wurde sie von einer Expertengruppe, bestehend aus Wissenschaftler/inne/n sowie Akteur/inn/en der Aus- und Weiterbildung von Kita-Fachkräften. Das so entwickelte Verständnis zur frühen naturwissenschaftlichen Bildung ist die Grundlage für einen neuen Band der Reihe "Wegweiser Weiterbildung", der auf der Tagung vorgestellt wird. Gemeinsam mit Mitgliedern der Expertengruppe zeigt WiFF die bildungstheoretischen und fachdidaktischen Hintergründe auf, gibt Einblicke in den Arbeitsprozess der Expertengruppe und lädt die Teilnehmenden zur Diskussion ein. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Die Anmeldung ist von der oben angegebenen URL aus online möglich. Anmeldeschluss ist der 19.07.2018.

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks