Sie sind nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Dominik(23. September 2016, 08:32)

diana1712(19. September 2016, 07:21)

Baden(8. September 2016, 14:56)

fhboni(8. September 2016, 07:55)

MarkusT(23. August 2016, 17:06)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Chat

Statistik

  • Mitglieder: 487
  • Themen: 14859
  • Beiträge: 15025 (ø 3,19/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Dominik

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Schul-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Baumann

Administrator

  • »Baumann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14 128

Danksagungen: 442

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. März 2016, 07:09

´Erziehungswissenschaft und Lehrerbildung im Widerstreit´ (Jahrestagung der DGfE-Kommission ´Professionsforschung und Lehrerbildung´)

07.09.2016 - 09.09.2016, Essen: Die Tagung fokussiert auf eine Verhältnisbestimmung von Erziehungswissenschaft und Lehrer/innenbildung. Handelt es sich um einen unhintergehbaren ´Widerstreit´? Stimmt man dieser These zu, dann sind Formen und Folgen dieses Widerstreits zu beschreiben und mögliche Perspektiven eines konstruktiven Umgangs mit den Spannungen zu diskutieren, so dass weder die erziehungswissenschaftliche Disziplin noch die lehrer/innenbildende Lehre in einen Sog wechselseitiger Diskreditierungen geraten, vielmehr durch die kritische Verknüpfung beider Diskursarenen jeweils profilierende Potenziale freigesetzt werden. Die folgenden drei Themenschwerpunkte sollen den Tagungsverlauf inhaltlich strukturieren: Selbstverständnisse im Widerstreit; Bestimmungen im Widerstreit; Universitäre Lehrkonzepte im Widerstreit.