Sie sind nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

SchoolsOn(10. Juni 2016, 13:18)

ArickSevern(29. Februar 2016, 11:39)

wilsonsmith(29. Februar 2016, 09:30)

hardi04(10. Februar 2016, 16:05)

urmel(28. Januar 2016, 17:11)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Chat

Statistik

  • Mitglieder: 481
  • Themen: 14711
  • Beiträge: 14874 (ø 3,21/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SchoolsOn

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Schul-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Baumann

Administrator

  • »Baumann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 981

Danksagungen: 433

  • Nachricht senden

1

Montag, 11. Januar 2016, 12:50

Tagung ´Humboldt ade - Bologna, oh je? Lehre gestalten! Debatte zu Praxis und Bildungsverständnis von Studienreformprojekten´. Fächergruppe: Sprach- und Literaturwissenschaften, Geschichtswissenschaften

27.06.2016 - 28.06.2016, Hannover: Im Windschatten der Schlagworte ´Humboldt´ und ´Bologna´ sind in den letzten Jahren auch in den Sprach- und Literaturwissenschaften sowie in der Geschichtswissenschaft zahlreiche Studienreformprojekte entstanden, die auf heterogene Bildungsvoraussetzungen und andere Herausforderungen in der Hochschullehre unterschiedliche Antworten geben. Oftmals implizieren sie ein verändertes Bildungs- und Wissenschaftsverständnis, ohne dass dies immer ausgewiesen oder intensiv diskutiert würde. Den Austausch darüber intensivieren will diese Tagung. Die Tagung umfasst drei Themenbereiche: 1. Theorie - Praxis: Dieses Forum ist eine Einladung, die eigene Lehrpraxis auf ihre wissenschaftsphilosophische Grundlegung zu befragen und Austausch über das Verhältnis von Theorie und Praxis zu befördern; 2. Bewährte Praxis; 3. Praxis - Theorie - Fach. Die Teilnahme an dieser Tagung ist kostenfrei, eine Registrierung ist bis zum 31.05.2016 unbedingt erforderlich.