Sie sind nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

ArickSevern(29. Februar 2016, 11:39)

wilsonsmith(29. Februar 2016, 09:30)

hardi04(10. Februar 2016, 16:05)

urmel(28. Januar 2016, 17:11)

Literaturkoeln(30. Dezember 2015, 20:12)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Chat

Statistik

  • Mitglieder: 480
  • Themen: 14596
  • Beiträge: 14759 (ø 3,22/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: ArickSevern

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Schul-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Baumann

Administrator

  • »Baumann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13 867

Danksagungen: 433

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. Dezember 2015, 08:17

Neues berufsbegleitendes Bachelor-Studium für Pflegekräfte an der RFH Köln in Kooperation mit der Uniklinik Bonn

18.01.2016 - 18.01.2016, Köln: Pflegekräfte, die sich wegen der gestiegenen Ansprüche an die fachlichen Qualifikationen akademisch zur Führungskraft qualifizieren möchten, bietet die Rheinische Fachhochschule Köln (RFH) in Kooperation mit dem Bildungszentrum des Universitätsklinikums Bonn den neuen berufsbegleitenden Studiengang Intensivierte Fachpflege (B.Sc.) an. Der Studiengang hat zum Ziel, die Qualität der Patientenversorgung zu verbessern, neue berufliche Perspektiven für Pflegende zu schaffen und den gewünschten Anforderungen des Wissenschaftsrates gerecht zu werden, der eine Akademisierungsquote von bis zu 20 Prozent für die Pflegeberufe empfiehlt. Die Theorie wird überwiegend in Köln an der RFH gelehrt, der praktische Teil in Bonn am Skills Lab des Universitätsklinikums Bonn. Zu den Studienhalten zählen u.a. vertiefende medizinische Kenntnisse, ökonomische und rechtliche Grundlagen, ein wählbarer Schwerpunkt sowie abschließend die Bachelor-Arbeit und eine praktische Prüfung in Form einer Fallstudie. Eine Anmeldung zur Infoveranstaltung ist nicht nötig.