Sie sind nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Thomas_SZ(24. Mai 2018, 09:25)

Barran(18. Mai 2018, 17:41)

seoservices(18. Mai 2018, 10:41)

dljetarora(14. Mai 2018, 12:36)

LanBSH(5. Mai 2018, 14:56)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Chat

Statistik

  • Mitglieder: 555
  • Themen: 16255
  • Beiträge: 16535 (ø 3,11/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Thomas_SZ

Kippelkenny

Anfänger

  • »Kippelkenny« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Danksagungen: 83

  • Nachricht senden

1

Freitag, 4. Mai 2018, 13:07

Beamtenstatus

Hallo,

ich habe mal eine Frage zum Beamtenstatus. Im Ref. ist man ja Beamter auf Widerruf und dann Probe und das noch eine Zeit lang bevor man Beamter auf Lebenszeit wird.
1) Ab wann lohnt sich dann also der Schritt in die private Krankenversicherung?
2) Oder lohnt es sich möglichst lange in der Gesetzlichen zu bleiben?
Guten Morgähn

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

PeterLustig

Anfänger

Beiträge: 30

Danksagungen: 67

  • Nachricht senden

2

Montag, 7. Mai 2018, 08:42

Ja, die Frage nach der Krankenversicherung. Beamte haben eben Anspruch auf die Beihilfen, da lohnt sich eine private Krankenversicherung logischerweise mehr. Auch als Referendar hast du diesen Anspruch, sobald du Beamter auf Widerruf bist, d.h. für dich sollte es schon jetzt Sinn machen, da du die GKV schließlich vollständig selbst bezahlen musst, während du bei der PKV schon die gesetzlichen Beihilfen erhalten müsstest. Ausführliche Informationen findest du hier.

Zu solchen Themen kannst du aber bestimmt auch deine Kollegen befragen, einfach mal im Kollegium diejenigen ansprechen, die in den letzten Jahren verbeamtet wurde, die können dir sicherlich ein bisschen was dazu erklären und vielleicht auch einen PKV Tarif empfehlen. Teilweise gibt es bzgl der Beihilfen auch noch regionale Besonderheiten, u.a. in Baden-Württemberg, Hessen und Bremen, dazu steht auch etwas in den Ausführungen die ich dir verlinkt habe.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.