Sie sind nicht angemeldet.

Persönliche Box

Neue Benutzer

Hugoo(26. März 2019, 07:24)

Katharina(24. März 2019, 16:01)

erichEL(20. März 2019, 16:18)

KerstinK(20. März 2019, 15:29)

Florian98(19. März 2019, 11:40)

Zur Zeit sind keine Benutzer aktiv.

Chat

Statistik

  • Mitglieder: 642
  • Themen: 17375
  • Beiträge: 18162 (ø 3,19/Tag)
  • Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Hugoo

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Schul-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sumaher

Schüler

  • »Sumaher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Danksagungen: 229

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 16:38

24 Stunden Pflege oder eine alternative

Meine Oma leidet an MS und daher sind wir auf der Suche nach einer guten Pflegekraft die auch auf sie achten soll?

Einige Empfehlungen?

Kermici

Anfänger

Beiträge: 31

Danksagungen: 36

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. Oktober 2018, 22:23

An welche Alternative suchst du eigentlich? Die einzige gute Alternative ist eine Pflege zu Hause und meiner Meinung nach ist es somit besser. Eine solche Pflege zu Hause kannst du ganz leicht auch online von einem Anbieter beantragen und https://www.pflegezuhause.info ist einer davon.

Sie haben 10 Jahre Erfahrung in ihrer Arbeit und die Pflegekräfte kommen aus Polen, aber sind gut ausgebildet mit verschiedenen Deutschkenntnissen, daher variiert auch der Preis monatlich.

Hoffe, dass ich dir ein wenig hilfreich war und viel Glück dabei!

Mit freundlichen Grüßen

Sumaher

Schüler

  • »Sumaher« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 107

Danksagungen: 229

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 10. April 2019, 14:57

Also, ich will mich mal für deine Antwort bedanken, doch da sich bereits alles erledigt hat, will ich dich gerne wissen lassen, wie es damit weitergegangen ist.
Ich muss zugeben, wir haben sich wirklich viel Mühe geben, um all das zu erledigen, was wir am Ende auch geschafft haben. Wir haben wirklich eine sehr gute Pflegekraft gefunden und konnte damit toll vorankommen. Am Anfang hatte es die Pflegekraft schwierig, weil sie keine Ahnung hatte, was für Behandlung und welche Medikamente meine Oma will, doch dann konnte die es irgendwie erklären.


Ich hab ein bisschen darüber nachgedacht und ich muss ehrlich sein, dass ich bald eine Patientenverfügung (das hier anklicken ) machen werde. So kann ich mir sicher sein, dass ich auch in so einer Situation richtig behandelt sein werde.
Meiner Meinung nach sollte jeder es so machen.



MfG

Ähnliche Themen

Social Bookmarks